Motorrad, Motorradtour, Südafrika, GS Tropy, 2010,

Live miterleben. Die GS Trophy 2010 in Südafrika. 13. bis 21. November.

Für alle Crossenduro Motorradfahrer, die zu Hause bleiben mussten, gibt es die Möglichkeit "der Motorradtour der Motorradtouren" trotzdem nah dran zu sein. Auf verschiedenen Webseiten und hinter einigen Internet-Links kann man live dabei sein. BMW Motorrad und Metzeler machen es möglich. Zum ersten mal geht die Trophy auch auf allen modernen Medien an den Start: Internet, Facebook und Twitter.

Also, wer dabei sein will der kann das hier:

BMW GS Trophy Fan-Seite auf Facebook

BMW GS Trophy Webseite

GS Trophy BMW Motorrad Deutschland Facebook

Den Artikel auf ridexperience lesen

12.11.2010

Motorräder, Motorradwelt, Neuigkeiten, alles neue aus der Motorradwelt aus Italien Mailand, von der Motorradmesse EICMA

EICMA - Italien Mailand Motorradmesse. Mal sehen was es so neues gibt.

Die gesamte Motorradwelt ist in Mailand vertreten. Alle neuen Motorräder auch. Und auch alle neuen Studien bis hin zu interessanten Visionen. Bei allen Entwicklungen wird eins klar und deutlich: das Motorradfahren, ob als Strassenfahrer, Tourer, Racer oder Enduro wird immer besser, immer komfortabler und immer sicherer. Ob bei Motorradtouren, Motorradreisen, Motorradurlaub oder Motorradtrainings.

Für alle die nicht vor Ort sein können, bietet ridexperience die Möglichkeit das Wesentliche und Wichtigste zu erfahren. Vor Ort berichten sachkundige Reporter für uns. Welche zum Glück nur das posten, was von Interesse ist.  Wer dabei sein will, ohne live dabei zu sein, erspart sich hier die Strapazen einer Messe.

Den gesamten Beitrag auf ridexperience lesen

05.11.2010

BMW Motorrad, Big Scooter, Concept C, Motorradfahren, Motorradfahrer

EICMA 2010 - Faust dicke Überraschung: Ein Big-Scooter von BMW „ Concept C“.

Geredet wurde viel über den Vorstoß von BMW in das Scooter-Segment. Spekuliert noch mehr. Und es ist wie immer, es kommt ganz anders, vor allem als man denkt. Jetzt kann man einen ersten Blick auf das innovative Konzept werfen, ohne nach Mailand zur EICMA reisen zu müssen.

Nach dem großen Erfolg im Segment Superbike mit der S1000 RR kann man BMW eigentlich viel zutrauen. Auch, dass die Münchener jetzt in ein Motorrad-Marktsegment vordringen, das Neuland für die Spezialisten für schwere Motorräder ist. Rollt mit dem Concept C eine weitere Erfolgsstory auf uns zu?

Den Artikel auf ridexperience lesen

05.11.2010

BMW GS Trophy soll auch ein großes Social-Media-Event werden

Am 13. November 2010 ist es wieder mal so weit. Dann startet die spektakuläre BMW GS Trophy in Südafrika. Viele Länder sind diesmal beteiligt und so ist das Interesse an der Trophy rasant gestiegen. BMW Motorrad und Metzeler als Reifen Sponsor gehen aber icht nur mit der Trophy in dieser extremen Form neue Wege, sondern auch in der Kommunikation rund um dieses Grossereignis. Es werden auch Social-Medias wie Facebook und Twitter stark mit eingebunden, damit man so nah an diesem großartigen Event sein kann, wie es nur geht.

Die Besonderheiten und Vorteile dieser neuen Kommunikationsinstrumente sollen genutzt werden. Damit so viel von diesem Abenteuer rüber kommt, wie es nur geht. Vor allem für die Vielen, die nicht dabei sein können. Und diejenigen die sich so etwas lieber aus der sicheren Distanz ansehen.

Alexander Baraka, Event- und Ausstellungsleiter bei BMW Motorrad, hat dazu Einiges zu erzählen:

Den ganzen Beitrag auf ridexperience lesen

24.10.2010

Social Bookmarks auf LERITO: Facebook, Twitter und XING.

Nicht nur auf allen LERITO Seiten kann man seine Zustimmung zu LERITO selbst äußern. Noch viel wichtiger ist die Zustimmung zu den einzelnen Motorradereignissen. So kann man jetzt in jeder Detailansicht, unter dem Bild links, zu einer Motorradtour, einem Motorradtraining und einem Motorradevent seine Zustimmung zu dem jeweiligen Ereignis mitteilen. Ob in Facebook, Twitter oder Xing.

Warum? Weil wir auch Menschen erreichen wollen, die keine so starke Beziehung zum Motorrad fahren haben. Oder mehr haben. Oder gar nicht wissen, dass da eine große Leidenschaft in ihnen schlummert. Diese erreichen wir in den klassischen Motorradmedien nicht. Darum dieser Weg.

Um das zu erreichen, haben wir unter anderen nun die Social Bookmarks integriert. Natürlich hat LERITO auch einen eigenen Facebook und Twitter Account. Zudem fangen wir an ein LERITO Forum auf XING zu begründen.

Was hast Du von Social Bookmarks?

Ganz einfach, auch du erreichst mehr damit. Wenn du deine Motorradereignisse mit LERITO Link bei Facebook und Twitter postest. Dann verbreiten sich die Informationen rasend schnell in den Social Networks.

Zudem kannst du Facebook und Twitter zusätzlich nutzen, um laufende Informationen zu deinen Ereignissen zu kommunizieren. Du kannst dich austauschen mit Teilnehmern und Interessenten. Du kannst mit anderen gemeinsam planen. Somit ist das Zusammenwirken von dir, LERITO und den Social Bookmarks eine sinnvolle Erweiterung. Wenn man gemeinsam mehr erleben will.

23.10.2010

 

LERITO natürlich auch auf der INTERMOT 2010 in Köln.

An den Anblick darf man sich nun gewöhnen. Wenn die Motorradwelt sich trifft, trifft man in Zukunft auch auf LERITO. Und diesmal sind wir wieder auf dem BMW Motorrad Deutschland-Stand vertreten. In der Halle 06.1. Also, wer aus virtual mal real machen will, wir freuen uns - ganz in echt.

27.09.2010

Wenn man nix hat außer die Lust, es wieder mal zu probieren - das Motorradfahren.


Plötzlich ist sie wieder da, die Lust, das Gefühl, und der Spaß, mal wieder Motorrad fahren zu wollen. Aber außer der Lust hat man nichts mehr. Das Motorrad ist längst verkauft und bei den vielen Umzügen ist auch alles andere spurlos verschwunden. Man hat einiges verliehen, anderes verschenkt und was noch da ist, geht gar nicht mehr.

Was nun? Wo kann man hin, um es einfach mal wieder aus zu probieren? Ohne großes Theater mit Termin, Voranmeldung und dem ganzen Papierkram. Wo man einfach ungezwungen erscheinen kann und sagen kann: „Ich hätte echt mal wieder Lust“. Dann geht alles wie von selbst und wie es sein soll.

Erst mal ein Gespräch, um heraus zu bekommen, wo man fahrtechnisch aufgehört hat und stehen geblieben ist. Damit man überreißt, was in der Zwischenzeit passiert ist. Dann eine intensive technische Einführung in die Produkte. Eine passende Auswahl des richtigen Motorrads. Dann einkleiden: von den Haarspitzen - mit dem Helm bis zu den Fusssohlen - mit den Stiefeln.  

Eine ganz entspannte Gewöhnungsphase. Neue, andere Fahreigenschaften kennen lernen. Neues Bremsgefühl erleben. Die Lücke zwischen dem damals und jetzt schließen. Und dann ebenso locker unter Aufsicht und mit Begleitung - einrollen. Sich an das neue und andere gewöhnen können. Im Anschluss eine kurze Wiedereinsteiger Tour. Eventuell mit der Möglichkeit die Motorräder zu wechseln. Eventuell in einer kleiner Gruppe. Und wenn man will, dass man ein paar Runden oder Kilometer auch mal für sich ist und allein fahren kann.

Dann wieder ankommen, absteigen alles zurück geben und das war es. Das Gefühl mit nach Hause nehmen und dann in Ruhe entscheiden können. Ist das wieder was für mich oder nicht.

20.09.2010

Touratech: Wenn etwas aus Leidenschaft entspringt.

Im Zuge der Idee „Lerito“ hatte ich die Gelegenheit die Macher, Denker und Lenker von Touratech kennen zu lernen - Jochen und Herbert. Meine Erkenntnis daraus ist einfach gesagt: Leidenschaft. Im Laufe eines Lebens begegnet man vielen Menschen mit sehr unterschiedlichen Lebensentwürfen und Geschäftsmodellen. Aber was die beiden da auf die Räder gestellt haben, haut mich echt um. Dabei rede ich nicht von Umsatz, Gewinn und anderen Zahlen, Daten und Fakten. Sondern ich rede nur von der Leidenschaft, mit der wirklich alles gemacht wird. Wer das mal miterleben will, der sollte regelmäßig auf der Touratech Web TV Seite vorbei schauen. Und darin mal herum stöbern.Dann wird man schnell verstehen, wovon ich spreche.

17.09.2010

BMW Motorrad - 30 Jahre GS

Gemein: 30 Jahre und wird nie älter.

Die GS wird 30 Jahre. Das sollte sich wirklich herum gesprochen haben. Die wahre Geschichte erzählt von glücklichen Umständen, Zufällen bis hin zu Schicksal. Wer denkt, hier wurde wohl überlegt ein Erfolgsgarant entworfen, der täuscht. Eigentlich hätte es die GS nie geben dürfen. Aber wie gesagt, es kommt immer anders als man denkt.

Was auffällt ist, dass sich ein Grundsatz wieder mal bewahrheitet „Der Erfolg steckt voller Zufälle, und der Misserfolg war - wie immer - gut geplant". Egal. Wen interessiert schon, was vor 30 Jahren war. Nach 30 Jahren gehört man in der Welt des Sports zum alten Eisen. In einer Welt, die dem Jugendwahn verfallen ist, ist man mit 30 schon alt. Und kaum noch zu gebrauchen.

Schon bald werden die ersten mit 30 in Frührente geschickt. Die Lebensversicherungen werden ab 30 viel teurer. Und mit 30 hat man aus Sicht der Gesellschaft schon einen Großteil des Lebens hinter sich. Nicht so bei der GS. Die ist eigentlich nicht 30, sondern 30 mal 1 Jahr alt geworden. Denn bei BMW Motorrad ist man nicht müde geworden, einer genialen GS eine weitere folgen zu lassen.

01.07.2010

Die Motorradfahrer-Seelen

Irgendwie ist das ganze Leben ein Déjà-vu. Vor vielen Jahren war ich mal High-Ender. Das ist die teure Übergangsphase, wenn du vom Motorrad langsam für längere Zeit absteigst. Als Ersatz legst du dir nicht nur einen toll klingenden Mono-Block auf zwei Rädern zu, sondern gleich zwei. Also, wenn du den Motorrad-Sound langsam gegen den HiFi-Sound eintauschst.

An HiFi Anlagen kann man auch toll schrauben und die sind auch nie wirklich fertig. Zum Glück geht da immer mal was kaputt. Es gibt immer was Neues. Man kann endlos und ergebnislos darüber philosophieren. Da kannst du immer was heraus kitzeln. Oder aus Versehen zerlegen. Von der Investition her liegt das ähnlich, eher deutlich darüber.

Jedenfalls, worauf ich eigentlich hinaus will, sind die Charaktere der High-Ender.  Da gibt es Typen, das glaubt man nicht. Aber das Verrückte ist, seitdem ich wieder einen Stiefel in die Tür der Motorradwelt gestellt habe, trifft man da dieselben Verrückten.

25.06.2010

Es ist echt Zeit für dein Kurven-Comeback

Hand auf´s Herz, wann bist Du das letzte mal Motorrad gefahren? Jetzt denk mal was, das für Telefone damals waren. Was für Schallplattenspieler. Und mit was für einem Auto du in die Disco gefahren bist. Was du für Klamotten anhattest. Aber denk vor allem noch mal darüber nach, worüber du damals so nachgedacht hast. Wovon du geträumt hast.  Mensch was für eine Armbanduhr. Und die Schuhe, wie die Schuhe aussahen. Und deine Frisur. Erinnerst du dich an deine Frisur?

Das war die Zeit, in der Du heimlich noch geraucht hast. Deinen Eltern hast du ewig nichts davon erzählt, dass du einen Motorradführerschein gemacht hast. Du hast Poster an den Wänden gehabt. Pernod mit Cola hast du getrunken.

Du hattest Träume. Geile und laute. Aber dann kam alles anders. Nicht schlechter. Nur anders. Da kam die Ausbildung, der Job, die Frau, die Kinder, die Urlaube, der neue Job, die neuen Bekannten, neue Möbel, die Umzüge.

15.06.2010