BMW Motorrad - 30 Jahre GS

Gemein: 30 Jahre und wird nie älter.

Die GS wird 30 Jahre. Das sollte sich wirklich herum gesprochen haben. Die wahre Geschichte erzählt von glücklichen Umständen, Zufällen bis hin zu Schicksal. Wer denkt, hier wurde wohl überlegt ein Erfolgsgarant entworfen, der täuscht. Eigentlich hätte es die GS nie geben dürfen. Aber wie gesagt, es kommt immer anders als man denkt.

Was auffällt ist, dass sich ein Grundsatz wieder mal bewahrheitet „Der Erfolg steckt voller Zufälle, und der Misserfolg war - wie immer - gut geplant". Egal. Wen interessiert schon, was vor 30 Jahren war. Nach 30 Jahren gehört man in der Welt des Sports zum alten Eisen. In einer Welt, die dem Jugendwahn verfallen ist, ist man mit 30 schon alt. Und kaum noch zu gebrauchen.

Schon bald werden die ersten mit 30 in Frührente geschickt. Die Lebensversicherungen werden ab 30 viel teurer. Und mit 30 hat man aus Sicht der Gesellschaft schon einen Großteil des Lebens hinter sich. Nicht so bei der GS. Die ist eigentlich nicht 30, sondern 30 mal 1 Jahr alt geworden. Denn bei BMW Motorrad ist man nicht müde geworden, einer genialen GS eine weitere folgen zu lassen.

01.07.2010
Weitere Links: